Entstehung

2003 veröffentlichte der amerikanische Pädagoge Steven Wineman sein Werk „Power-Under: Trauma and Nonviolent Social Change“. Unter deutschsprachigen Trainern der ‚Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg‘ erlangte das Werk einige Aufmerksamkeit.

Ebenfalls in der Gewaltfreien Kommunikation tätig, wurde der Autorübersetzer 2007 auf das E-Buch hingewiesen. Der emotional sehr nahegehenden Lektüre folgte auf dem Fuße der Entschluß, das Werk auf Deutsch zur Verfügung zu stellen.

Mit Pausen und Hindernissen, aber auch durch gründliche Vorgehensweise erstreckte sich das Projekt über sechs Jahre. Das vorliegende Werk war in seiner elektronischen Form 2013 fertig.

Dank

geht an die Menschen, die mit soziologischen Kenntnissen, Probelesen und kollegialen Übersetzungsbesprechungen geholfen haben, namentlich an den Übersetzer Ian Winick (externer Link) und den Soziologen Wolfgang Franzen, beide Köln.

Ein dauernder Dank gilt solch täglichen Partnern im Netz wie dem Online-Wörterbuch LEO (externer Link), der freien Enzyklopädie Wikipedia (externer Link) und der ökologischen Suchmaschine Ecosia (externer Link).

Erwähnt werden soll auch die freundliche Unterstützung durch Bibliotheken und Verlage, zumeist in solchen Fällen, wo die Bücher, aus denen der Originalautor zitiert, auf Deutsch vorlagen. Was manch sportliches Rätsel aufwarf! So blieb in einem Fall ein englisches Zitat in der deutschen Ausgabe deswegen unauffindbar, weil in ihr unabsichtlich ein ganzer Abschnitt fehlte.

Von ganz unschätzbarem Wert war die Kommunikation mit Steven Wineman selbst, der geduldig, sehr freundlich, präzise und umgehend sämtliche Fragen beantwortete … ein wahrer Übersetzertraum.

 

vorherige Seite: Eckdaten nächste Seite: Titel
Advertisements